Der Hochtaunuskreis leistet mit der Erstellung des Radverkehrskonzeptes einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Nahmobilität. Die Erstellung wird durch Mittel der Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der Nahmobilität finanziell unterstützt.

547

13. September 2021 6 Kommentare

{„type“:“Feature“,“properties“:{„fid“:547,“Nummer“:“P163″,“Typ_kurz“:“ARA“,“Typ_lang“:“Aufgeweiteten Radaufstellstreifen markieren“,“Zustand“:null,“Beschreibung“:“\/“,“Begründung“:null,“Sonstiges“:null,“Musterlösung 1″:“ARAS_01″,“Musterlösung 2″:null,“Musterlösung 3″:null,“Notiz intern“:null,“Foto 1″:“0″,“Foto 2″:“0″,“Netzkategorie“:null},“geometry“:{„type“:“Point“,“coordinates“:[8.5886185812375597237178226350806653499603271484375,50.1968531667500457160713267512619495391845703125]}}

qw

6 Kommentare

  1. Jenny / Antworten

    Schönen guten Tag.
    Ich vermisse schmerzlich eine Veränderung in der Homburger Landstrasse. Dort gibt es aktuell auf einem Stück gar keinen Radweg und man muss auf der sehr stark befahrenen Hauptstrasse fahren. Ausweichen auf den Gehweg ist auch keine Option, da dieser zu eng ist für parkende Autos, Fussgänger und Radfahrer. Gibt es hier evtl. schon Verbesserungsvorschläge?
    Herzlichen Dank.

    1. bike1 / Antworten

      Dem Hinweis von Jenny kann ich nur zustimmen! Ein gutes Radkonzept fehlt auf diesem Stück. Wenn man von Westen kommend mit dem Fahrrad Richtung „Drei Hasen“ fährt muss man die Straße nutzen. Kurz vor der Unterführung fängt linker Hand ein Fuß- und Radweg an. Diesen kann man aber nicht nutzen, da die stark befahrene linke Spur gekreuzt werden muss. Zudem kommt es auf dem Fuß-/Radweg unter der Brücke häufig zu brenzlichen Begegnungen mit entgegenkommenden Radfahrer. Eine konstruktive Lösung für dieses Problem habe ich leider nicht parat.

      1. Dominik Eichel / Antworten

        Für das Problem Homburger Landstr. – Drei Hasen an der Brücke ist seit längerem mein Vorschlag, die dreispurige Straße unter der Brücke auf zwei Spuren zu reduzieren und den Raum gerecht zu verteilen. (Slip Lane Richtung Homburg müsste später beginnen oder wegfallen; evtl. Ampelschaltung ändern/extra Abbiegeampel…) Das ist eigentlich eine sehr dringliche Sache, da dieses Stück auch eine Hauptschülerverbindung darstellt und wirklich grausig ist. Insgesamt ist die gesamte Drei Hasen Kreuzung mit das schlimmste Eck in Oberursel für Radfahrer*innen und müsste generalüberholt werden. (Z.B. vierspurige Brücke weg oder umwidmen…) Aber das ist eine noch viel größere Geschichte, die in diesem Konzept leider noch nicht angegangen wird…

  2. Ralph Westenberger / Antworten

    Vielleicht kann man die Schrankensteuerung endlich mal zeitgemäß anpassen. Wenn man da nicht mehr unendlich lange stehen muss, wird es interessant, die Homburgerstraße nicht mehr zu nutzen und statt dessen vielleicht den neuen Radschnellweg am Bahnhof vorbei.
    Passt nicht unbedingt für Radfahrer, die weiter östlich auf die Homburger stoßen…

  3. Niels / Antworten

    Homburger und Frankfurter Landstraße sollten einen Radstreifen bekommen. Die Parkstreifen könnten weg. Die Häuser haben alle Parkplätze.

  4. Imke Depner / Antworten

    Oft lange Wartezeiten für grünes Licht Richtung Oberursel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Ihr Kommentar wurde erfolgreich übermittelt und wird im weiteren Planungsprozess berücksichtigt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht alle von den Bürgerinnen und Bürgern eingebrachten Routen- bzw. Verbesserungsvorschläge mit in das Radverkehrskonzept aufgenommen werden können.

Das fertige Radverkehrskonzept sowie eine Übersicht der eingegangenen Meldungen der Online-Beteiligung werden nach Projektabschluss an dieser Stelle abrufbar sein.

Für eventuelle Rückfragen bitten wir Sie Ihre Kontaktdaten anzugeben. Ihre freiwilligen Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben (siehe Datenschutzerklärung).


Vielen Dank für Ihr Interesse!

Um die angegebene E-Mail Adresse auf Korrektheit zu überprüfen, wird im Laufe der nächsten Minuten eine E-Mail mit einem Bestätigungslink an Sie verschickt.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Ihre E-Mail-Adresse befindet sich bereits in unserem Verteiler zum Radverkehrskonzept des Landkreis Gotha.