Der Hochtaunuskreis leistet mit der Erstellung des Radverkehrskonzeptes einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Nahmobilität. Die Erstellung wird durch Mittel der Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der Nahmobilität finanziell unterstützt.

3691

13. September 2021 9 Kommentare

{„type“:“Feature“,“properties“:{„fid“:3691,“Nummer“:“B136″,“Typ_kurz“:“NRW“,“Typ_lang“:“Radweg neu bauen“,“Zustand“:“Es existieren keine Radverkehrsanlagen. Der Radverkehr wird im Mischverkehr auf der Fahrbahn geführt.“,“Beschreibung“:“Neubau eines straßenbegleitenden Zweirichtungsradweg.“,“Begründung“:“Die Führung auf der Fahrbahn ist aufgrund der hohen Verkehrsbelastung, des engen Straßenraum sowie der Konflikte mit der Seitenraumnutzung (Parken) nur bedingt für den Radverkehr geeignet.“,“Sonstiges“:“-„,“Foto 2″:“5014″,“Straße“:“Frankfurter Straße \/L3006″,“Gebietskörperschaft 1″:“Oberursel“,“Gebietskörperschaft 2″:“-„,“Baulast“:“Kommune“,“Netzkategorie“:“Regional – Radhauptnetz Hessen“,“Verbindung“:“Oberursel – Frankfurt“,“B+R – Verbindung“:false,“Verkehrssicherheit-Ist“:“5″,“Verkehrssicherheit-Soll“:1,“Fahrkomfort-Ist“:“4″,“Fahrkomfort-Soll“:1,“Direktheit-Ist“:“1″,“Direktheit-Soll“:1,“Schutzgebiete“:“-„,“Länge“:343,“Katasternummer“:“046″,“Musterlösung 1″:null,“Musterlösung 2″:null,“Musterlösung 3″:null,“Notiz intern“:null,“Nummer_Hilfe“:“55″,“Nummer_Hilfe_2″:46,“Foto 1″:“5013″,“Netzkategorie numerisch“:3,“Schulverbindung“:2,“DTV“:“10.000″,“Grunderwerb A“:“-„,“Kosten“:1200000,“Nummer Hilfe 3″:“46″,“Kartenausschnitt nah“:“N046″,“Kartenausschnitt fern“:“F046″,“Buergerbeteiligung“:36,“Kataster“:“B136″,“Bewertung Kommunen“:null},“geometry“:{„type“:“LineString“,“coordinates“:[[8.5888954330864617503493718686513602733612060546875,50.1967525791510098542858031578361988067626953125],[8.59085439075423806798426085151731967926025390625,50.1953579746832048158466932363808155059814453125],[8.59202571224896161083961487747728824615478515625,50.19456247802909132360582589171826839447021484375],[8.5921208529810346732347170473076403141021728515625,50.19447111669757077834219671785831451416015625]]}}

qw

9 Kommentare

  1. Helmut Schöbel / Antworten

    kein Radweg, Zustand sehr schlecht zwischen parkenden Autos und enger Straße in beiden Richtungen

  2. Anonymous / Antworten

    Mit ein der größten Problemstellen in Oberursel, wie auch essentiell fehlendes Teilstück der Gesamtverbindung nach Oberursel. Das sollte mit höchster Priorität angegangen werden.

  3. C. Wabbels / Antworten

    Ich bin ein Weile per Rad nach Frankfurt gefahren und mußte hier durch, es war kein Vergnügen! Wegfall des Parkstreifens und Schaffen eines Radstreifens wären top!

  4. Dickhoff / Antworten

    Das Parken der Fahrzeuge könnte zugunsten der Fahrradwege entfallen.
    Der Streckenabschnitt ist zurzeit extrem gefährlich.

  5. Christian / Antworten

    Schutzstreifen (Angebotsstreifen) für Radfahrer auf der Frankfurter Landstraße für einen sicheren Radweg. Oberursel für den Durchgangs/Pendelverkehr unattraktiv durch 30er Zonen gestalten.

  6. Anna-Maria / Antworten

    Ich stimme den Vorrednern zu, dass es sich bei diesem Teilstück, um einen sehr gefährlichen Abschnitt bei der Fahrt von Oberursel in Richtung Frankfurt bzw. Frankfurt nach Oberursel handelt. Es gibt aus Sicht aktuell keine anständige Verkehrsverbindung, die es erlaubt, diese gefährliche Strecke zu meiden. Weil es sich außerdem um ein von sehr vielen Radfahrern genutztes Teilstück handelt, sollte es mit höchster Priorität bearbeitet werden.

  7. Imke Depner / Antworten

    Sehr gefährlich, Autos überholen oft viel zu nah und aggressiv. Lasse meine Kinder hier nicht gerne fahren.

  8. Anonymous / Antworten

    Der Abschnitt ist für einen Radweg schlicht ungeeignet.
    Die Parkplätze entfallen zu lassen ist keine Lösung. Parkraum ist eh eng.
    Leider ist der Weg rechts entlang der U-Bahn hoch zu Stockborn / Damaschestr. ebenfalls ziemlich eng. Hier sähe ich eine sonst eine alternative Möglichkeit für den Radverkehr ohne wesentlichen Umweg.

  9. Anonymous / Antworten

    Hier wird für parkende Autos zu viel Platz verschwendet. Die Parkplätze müssten entfallen.
    Und ist eine Rechtsabbiegerspur von Oberusel kommend in den Zimmersmühlenweg wirklich notwendig? Auch hier könnte man Platz sparen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Ihr Kommentar wurde erfolgreich übermittelt und wird im weiteren Planungsprozess berücksichtigt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht alle von den Bürgerinnen und Bürgern eingebrachten Routen- bzw. Verbesserungsvorschläge mit in das Radverkehrskonzept aufgenommen werden können.

Das fertige Radverkehrskonzept sowie eine Übersicht der eingegangenen Meldungen der Online-Beteiligung werden nach Projektabschluss an dieser Stelle abrufbar sein.

Für eventuelle Rückfragen bitten wir Sie Ihre Kontaktdaten anzugeben. Ihre freiwilligen Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben (siehe Datenschutzerklärung).


Vielen Dank für Ihr Interesse!

Um die angegebene E-Mail Adresse auf Korrektheit zu überprüfen, wird im Laufe der nächsten Minuten eine E-Mail mit einem Bestätigungslink an Sie verschickt.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Ihre E-Mail-Adresse befindet sich bereits in unserem Verteiler zum Radverkehrskonzept des Landkreis Gotha.