Der Hochtaunuskreis leistet mit der Erstellung des Radverkehrskonzeptes einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Nahmobilität. Die Erstellung wird durch Mittel der Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der Nahmobilität finanziell unterstützt.

3772

13. September 2021 24 Kommentare

{„type“:“Feature“,“properties“:{„fid“:3772,“Nummer“:“B121″,“Typ_kurz“:“NSR“,“Typ_lang“:“Neuordnung Straßenraum“,“Zustand“:“Es existieren keine Radverkehrsanlagen. Der aktuelle Fahrbahnquerschnitt lässt dies nicht zu. „,“Beschreibung“:“Neuordnung des Straßenraums und Schaffung von Flächen für den aktuellen Standards entsprechenden Radverkehrsanlagen. „,“Begründung“:“Die Führung des Radverkehrs im Mischverkehr auf der Fahrbahn ist nicht verträglich. Die bestehenden Geh- und Radwege sind zu schmal. Durch die Neuordnung des Straßenraums (Wegfall ein Kfz-Fahrstreifen \/ Schaffung eines überbreiten Kfz-Fahrstreifens) kann ein baulich getrenntes Angebot für den Radverkehr geschaffen werden.“,“Sonstiges“:“Der Kostenrahmen beruht auf einem Pauschalsatz und kann je nach Umfang der Maßnahme stark abweichen. Die Maßnahme betrifft den gesamten Straßenraum, so dass die Kosten nicht dem Radverkehr zugerechnet werden können. Untersuchungen der Stadt Bad Homburg laufen bereits.“,“Foto 2″:“HG964″,“Straße“:“Hessenring \/ Dietigheimer Straße“,“Gebietskörperschaft 1″:“Bad Homburg“,“Gebietskörperschaft 2″:“-„,“Baulast“:“Kommune“,“Netzkategorie“:“Regional – Radhauptnetz Hessen“,“Verbindung“:“Bad Homburg – Oberursel\/Frankfurt“,“B+R – Verbindung“:true,“Verkehrssicherheit-Ist“:“4″,“Verkehrssicherheit-Soll“:1,“Fahrkomfort-Ist“:“3″,“Fahrkomfort-Soll“:1,“Direktheit-Ist“:“2″,“Direktheit-Soll“:1,“Schutzgebiete“:“-„,“Länge“:2841,“Katasternummer“:“067″,“Musterlösung 1″:null,“Musterlösung 2″:null,“Musterlösung 3″:null,“Notiz intern“:null,“Nummer_Hilfe“:“123″,“Nummer_Hilfe_2″:67,“Foto 1″:“HG965″,“Netzkategorie numerisch“:3,“Schulverbindung“:2,“DTV“:“keine Daten“,“Grunderwerb A“:“-„,“Kosten“:3500000,“Nummer Hilfe 3″:“67″,“Kartenausschnitt nah“:“N067″,“Kartenausschnitt fern“:“F067″,“Buergerbeteiligung“:19,“Kataster“:“B121″,“Bewertung Kommunen“:2},“geometry“:{„type“:“LineString“,“coordinates“:[[8.6257639707484354829603034886531531810760498046875,50.2209757073675433503012754954397678375244140625],[8.6256695544511590156844249577261507511138916015625,50.2210607296501763130436302162706851959228515625],[8.6252073612501529709106762311421334743499755859375,50.2213698828489896186511032283306121826171875],[8.624607920897087609546360909007489681243896484375,50.22172790185677371255223988555371761322021484375],[8.624022799416398044058951199986040592193603515625,50.2220119144318317694342113099992275238037109375],[8.6234384555283956075300011434592306613922119140625,50.2221836034595270348290796391665935516357421875],[8.62253629443817004585071117617189884185791015625,50.22239171115412403878508484922349452972412109375],[8.621828275424991971931376610882580280303955078125,50.22251635534656344361792434938251972198486328125],[8.6208111708309207443790000979788601398468017578125,50.22268936075733591906100627966225147247314453125],[8.6168581804648436417437551426701247692108154296875,50.22327559280159192667269962839782238006591796875],[8.6160114104201195317500605597160756587982177734375,50.22341511378395040310351760126650333404541015625],[8.6154015710894622515070295776240527629852294921875,50.22354620064610486451783799566328525543212890625],[8.614150497581068322006103699095547199249267578125,50.2238324142767140756404842250049114227294921875],[8.613284750903840603086791816167533397674560546875,50.22383956132142657224903814494609832763671875],[8.6117040650350933361778515973128378391265869140625,50.2238574289303443265453097410500049591064453125],[8.6107266091091840820581637672148644924163818359375,50.22397535497791665193290100432932376861572265625],[8.6101066227790425955390674062073230743408203125,50.22420763275999178176789428107440471649169921875],[8.609888789744122306046847370453178882598876953125,50.2244077480672928004423738457262516021728515625],[8.609430781824556788706104271113872528076171875,50.2248401372597754743765108287334442138671875],[8.609023043066894587127535487525165081024169921875,50.22511171850436539898510091006755828857421875],[8.6082969329505072408892374369315803050994873046875,50.2254261790940432774732471443712711334228515625],[8.6075261391346504780130999279208481311798095703125,50.22575135775429799878111225552856922149658203125],[8.606807168738416891073939041234552860260009765625,50.22599717635132066106962156482040882110595703125],[8.606374610988336115724450792185962200164794921875,50.22625086755459022924696910195052623748779296875],[8.6060062081469599348793053650297224521636962890625,50.226562583623405089383595623075962066650390625],[8.6057744708757777374330544262193143367767333984375,50.226786865875993726149317808449268341064453125],[8.60565563124952603857309441082179546356201171875,50.22715179745640767805525683797895908355712890625],[8.6056437472869031779509896296076476573944091796875,50.22740648763406312582446844317018985748291015625],[8.605641292663793961992269032634794712066650390625,50.22758813137198075082778814248740673065185546875],[8.6056437472869031779509896296076476573944091796875,50.22778661969753244420644477941095829010009765625],[8.60576258691315132409727084450423717498779296875,50.22828458811619611878995783627033233642578125],[8.605804180782339329880414879880845546722412109375,50.2286609119448002047647605650126934051513671875],[8.6058873685207117887330241501331329345703125,50.22902202797813941970161977224051952362060546875],[8.6059111364459663917614307138137519359588623046875,50.22933372593439571573981083929538726806640625],[8.6060140623847676266677808598615229129791259765625,50.22957777396222667221081792376935482025146484375],[8.6061942604414749524721628404222428798675537109375,50.22978311117143590536215924657881259918212890625],[8.6066351893627501823402781155891716480255126953125,50.23000302136976102929111220873892307281494140625],[8.60723545469546280628492240794003009796142578125,50.23027761562585880028564133681356906890869140625],[8.6073830689459871479130015359260141849517822265625,50.2303761238934356470053899101912975311279296875],[8.607529858712471337867100373841822147369384765625,50.23050683060595389406444155611097812652587890625],[8.607708509422625553497709915973246097564697265625,50.2308307599575840640682145021855831146240234375],[8.6077530475923271779947754112072288990020751953125,50.23101071960394392590387724339962005615234375],[8.60783115421939015732277766801416873931884765625,50.23128727111947711136963334865868091583251953125],[8.6079770134285382710004341788589954376220703125,50.23151363884304743123720982111990451812744140625],[8.6082198441589259374495668453164398670196533203125,50.231714991911530887591652572154998779296875],[8.6083227206680721366183206555433571338653564453125,50.231790097958565866065328009426593780517578125],[8.60882184709831932423185207881033420562744140625,50.23202575853077433976068277843296527862548828125],[8.6095348848558188592505757696926593780517578125,50.232337436853555345805943943560123443603515625],[8.6102716905385658918703484232537448406219482421875,50.23261870578622989569339551962912082672119140625],[8.610811292842981856665574014186859130859375,50.23282303744256438449156121350824832916259765625],[8.6116037842530257506723501137457787990570068359375,50.23319868220067974107223562896251678466796875],[8.6121018207828097246192555758170783519744873046875,50.23351191369336987690985552035272121429443359375],[8.612375151923185256919168750755488872528076171875,50.2336639474153940909673110581934452056884765625],[8.6131019088737854616510958294384181499481201171875,50.23407671197887935932158143259584903717041015625],[8.61384876328867932215871405787765979766845703125,50.23448492113738694797575590200722217559814453125],[8.6140507906533034798712833435274660587310791015625,50.2346369517568547280461643822491168975830078125],[8.6143478897189282861290848813951015472412109375,50.2349258085982768307076185010373592376708984375],[8.6144872854832836850391686311922967433929443359375,50.2351900452681974229562911204993724822998046875]]}}

qw

24 Kommentare

  1. Petra Kühl / Antworten

    Dringend erforderlich. Radfahrer dort ist gefährlich, es gibt aber keine Alternative, da es keine Längsverbindung durch Bad Homburg gibt.
    Grundsätzlich sind Hinweise und Informationen für Autofahrer nötig (und auch polizeiliche Kontrollen), damit enge Überholmanöver unterlassen werden.
    Mindestabstand wird nicht eingehalten.

  2. Anonymous / Antworten

    Hier muss etwas passieren!
    Und bitte keine weiteren halbherzigen Verschlimmbesserungen wie an der Kreuzung Heuchelheimer Straße / Hindenburgring.

  3. Anonymous / Antworten

    Durch eine testweise Sperrung jeweils eines Fahrstreifens z. B. im Bereich zwischen Thomasstraße und Marienbader Platz sollte zuvor ausgelotet werden, ob die umliegenden Straßen zu Stoßzeiten dem erhöhten Verkehrsaufkommen durch Ausweichverkehr gewachsen sind.

    1. Anonymous / Antworten

      Durch die Baustelle im Hessenring in Richtung Schlosspark ist seit geraumer Zeit (über ein Jahr?) ein Fahrstreifen zwischen Marienbader Platz und Thomasstraße gesperrt. Die Zufahrtsstraßen zum Hessenring haben nur einen Fahrstreifen pro Richtung. Es wird daher kein zweiter Richtungsfahrstreifen für den MIV benötigt.

  4. Anonymous / Antworten

    In der Dietigheimer Straße fehlt es Am Heuchelbach an einer Querungsmöglichkeit. Solange die Saalburgstraße wegen des sehr schmalen Radfahrstreifens, der Parkplätze und zu vieler rücksichtsloser Autofahrer so gefährlich ist, muss es möglich sein, den Heuchelplatz und die Wiesbadener Straße als ruhigere Alternativroute legal zu erreichen.

  5. Erik Pöttker / Antworten

    Die Neuordnung und Schaffung von Radwegen ist überfällig, um eine Längsverbindung zu schaffen! Aktuell ist sicheres Radfahren entlang des Hessenrings nicht möglich, obwohl Schulen in der Nähe sind. Der Autoverkehr sollte nach Möglichkeit um die Stadt gelenkt werden. Es sollte auch geprüft werden, ob ein Tempolimit 30 km/h möglich ist.

  6. Edith van Blericq-Pfiffer / Antworten

    Am Knotenpunkt Heuchelheimer Straße / Hindenburgring ist das Befahren des Radweges lebensgefährlich …. Wer hat sich diese unmögliche Maßnahme ausgedacht? Derjenige sollte jeden Tag diesen gefährlichen Abschnitt fahren – mal schauen, wie lange er das überlebt. Im übrigen staut sich der Verkehr zu den üblichen Stoßzeiten sehr weit zurück in die Heuchelheimer Straße. Warum konnte man das nicht so belassen? Völlig unsinnige Geldverschwendung. An dieser Stelle sollte unbedingt der vorherige Zustand wieder hergestellt werden!!!

  7. Simon H. / Antworten

    Sehr gut + Tempolimit 30 km/h

  8. Thomas Vater / Antworten

    Benutzbare Radwege auf diesem Abschnitt sind dringen nötig. Die Einfahrt aus z.B. der Tannwenwaldallee in Richung Innenstadt zwingt einen auf die falsche Straßenseite. Fahren auf der Fahrbahn ist aktuell Selbstmord.

  9. Anonymous / Antworten

    Von der Feuerwehr kommend wäre es gut, eine Fahrradampel mit der Fußgängerampel gleich zu schalten, so dass man dem rechtsabbiegenden Autoverkehr entkommen kann und einen Vorsprung vor dem Autoverkehr Richtung Hindenburgring hat. Dort wird der Fahrradstreifen stark mitbenutzt von den Autos.
    Zudem wäre ein grüner Pfeil nach rechts in die Daslburgstraße hilfreich

  10. Anonymous / Antworten

    Die neue Ampel für Rechtsabbieger vom Hindenburgring auf Ritter von Marx Straße ist lebensgefährlich für alle Nichtautofahrer. Habe mehrfach erlebt, dass Autos bei Fußgängergrün einfach durchfahren. Scheinbar wird die Ampel nicht gesehen, insbesondere da es kein grün gibt, nur rot bei rot.

  11. Daniela Walbert-Schnell / Antworten

    Rückbau Fahrbahntrennung Hessenring/ 3 statt 4 Autospuren / guter Radweg in beide Richtungen!

    Im Hessenring sollte die bestehende Trennung der Fahrtrichtungen durch den Pflanzmittelstreifen entfernt werden (bessere Nutzung vorhandener Ressourcen!). Reduzierung der vorhandenen 2 x 2 Spuren auf insgesamt 3 Auto-Spuren mit inteligentem Verkehrsleitsystem für den Berufsverkehr (Freischaltung für 2 Spuren in die Richtung mit erhöhtem Aufkommen) + jeweils ordentlicher Radstreifen in beide Fahrrichtungen.

    1. Hessenring Anwohner / Antworten

      Der Hessenring wurde dereinst wegen des höheren Verkehrsaufkommens 4-spurig ausgebaut und ist zur Rennstrecke für Motorräder, PKW und LKW mutiert. Warum muss man sich weiter diesem Hang zur Raserei beugen? Also eine breite Fahrspur + echter Radweg in beide Richtungen + Speedbumbs, wenn man schon nicht blitzen möchte. Wer 70 km/h fahren möchte, kann die Landstraße nehmen. Die monatelang bestehende Baustelle hinter der Marienbader Kreuzung hat bewiesen, dass eine Spur ausreicht und wenn irgendwann das Sänger-Areal bebaut wird, kann man es auch stadtauswärts für etliche Monate üben.

      1. Hildegard Scheu / Antworten

        Sehe ich genauso

  12. Anonymous / Antworten

    Auf dem Hindenburgring in Fahrtrichtung Schloß/Kirdorf sollte für Radfahrer der untere parallel verlaufende Weg im Schlosspark freigegeben werden

  13. Anonymous / Antworten

    Der Linksabbiegerstreifen für Radfahrer von der Heuchelheimer Straße in den Hessenring wird von den Autofahrern ignoriert und ist somit für Radfahrer gefährlich. Die ursprüngliche Lösung war völlig ausreichend

  14. Jürgen Koch / Antworten

    Kreuzung Hindenburgring / Heuchelheimer Straße:
    Die jetzige Lösung finde ich gut. Der Konflikt rechtsabbiegende Kfz / geradeaus fahrende Radfahrer besteht an jeder Kreuzung (siehe Kommentar „Untertor“). Hier kommt es auf die gegenseitige Rücksichtnahme der Verkehrsteilnehmer an.
    Bei der alten Lösung musste man als Radfahrer die rechte Spur überqueren um nach links in den Hindenburgring einzubiegen. dies war bestimmt nicht ungefährlicher als der jetzige Ausbau des Knotens.

  15. Jürgen Koch / Antworten

    Radweg Hindenburgring / Hessenring / Urseler Straße:
    Meiner Meinung ist es möglich die Fahrstreifen in diesem Streckenzug auf einen überbreiten Fahrstreifen – bzw. die Fahrbahnbreite des linken Fahrstreifens – zu reduzieren (wie Abschnitt Untertor > Heuchelheimer Straße). Durch Radfahrstreifen im Hindenburgring entfallen dann auch die Verschwenkungen an den Einmündungen Tannenwaldweg und Leopoldsweg. Auch würde am Bommersheimer Weg der Konflikt zwischen Radfahrern und in die Tankstelle abbiegenden Kfz entschärft. Zu vermehrten Staubildungen im Hessenring wird es wohl nicht kommen da derzeit die linke Fahrspur an der LSA „Thomasstraße“ und der LSA „Urseler Straße“ durch Linksabbieger zeitweilig blockiert wird und deshalb auch nur ein Fahrstreifen geradeaus zur Verfügung steht.

    1. Ralf Gandenberger / Antworten

      Die Radfahrstreifen müssen eine ausreichende Breite haben. Daher hilft eine überbreite Fahrspur nicht weiter, sondern eine Spur muss komplett entfallen.

  16. Bernd Havenstein / Antworten

    Bislang ist das sog. Konzept (besonders auch, wie oben vielfach geschildert) am Hindenburgring und Kreuzung Höhestr. aktivistisches Flickwerk. Konzept könnte sein (wie vielfach hier geschildert), generell 30 km/h, beidseitige Radwege, die automatisch reduzierte Fahrweise der Schnellfahrer auf dem Ring provozieren würde, weil die Fahrbahn dadurch verengt würden. Beispiele dafür gibt es zuhauf im nahen Frankfurt!

  17. Bernd Havenstein / Antworten

    Statt flächendeckenden Flickwerks wäre eine der simpelsten Lösungen: ausgewiesene Fahrradwege, die automatisch die PKW-Rennstrecken verengen und dadurch automatisch langsamere Fahrweise provozieren. Grandiose Beispiele gibt es zuhauf im nahen Frankfurt!

  18. Richard Jost / Antworten

    Derzeit kann man am Hindenburgring, von Süden kommend, zum Beispiel nicht in die Tannenwaldallee abbiegen. Auf der Karte ist das so eingezeichnet, dass dies zukünftig möglich sein sollte. Die Kreuzungen müssten dafür sicher und komfortabel für die Radler gebaut werden.

  19. Anonymous / Antworten

    Da der verfügbare Platz begrenzt ist, kann den Radfahrern nur mehr Raum gegeben werden, wenn man den Autoverkehr einschränkt. Und das bedarf mutiger Entscheidungen. Das momentane Flickwerk ist jedenfalls kein Zeichen in Richtung Radverkehr sondern eher eine Gewissensberuhigung für die Autofahrer.

  20. Patrik Schneider-Ludorff / Antworten

    Es sollte geprüft werden, ob der Radverkehr in der Mitte der Straße (wo heute der Grünstreifen ist) geführt werden kann in beide Richtungen und komplett getrennt vom MIV und den Fußgängern. Für den MIV bleibt in jede Richtung eine Fahrbahn und an den Kreuzungen entsprechende Abbiegespuren, damit läuft dieser wie vorher. Fußgänger müssen bei einer Umgestaltung auch mehr Platz erhalten. Die Führung in der Mitte der Fahrbahn hat den Vorteil, dass jeweils nur eine Fahrbahn überquert werden muss und noch viel wichtiger: Trennung vom Fußverkehr und keine Ein- und Ausfahrten von Grundstücken!

    Die Verbindung ist eine ganz wichtige Verbindung in Richtung Friedrichsdorf und wird zudem vom ADFC als Radschnellwegverbindung priorisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Ihr Kommentar wurde erfolgreich übermittelt und wird im weiteren Planungsprozess berücksichtigt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht alle von den Bürgerinnen und Bürgern eingebrachten Routen- bzw. Verbesserungsvorschläge mit in das Radverkehrskonzept aufgenommen werden können.

Das fertige Radverkehrskonzept sowie eine Übersicht der eingegangenen Meldungen der Online-Beteiligung werden nach Projektabschluss an dieser Stelle abrufbar sein.

Für eventuelle Rückfragen bitten wir Sie Ihre Kontaktdaten anzugeben. Ihre freiwilligen Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben (siehe Datenschutzerklärung).


Vielen Dank für Ihr Interesse!

Um die angegebene E-Mail Adresse auf Korrektheit zu überprüfen, wird im Laufe der nächsten Minuten eine E-Mail mit einem Bestätigungslink an Sie verschickt.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Ihre E-Mail-Adresse befindet sich bereits in unserem Verteiler zum Radverkehrskonzept des Landkreis Gotha.