Der Hochtaunuskreis leistet mit der Erstellung des Radverkehrskonzeptes einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Nahmobilität. Die Erstellung wird durch Mittel der Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der Nahmobilität finanziell unterstützt.

19

13. September 2021 3 Kommentare

{„type“:“Feature“,“properties“:{„fid“:19,“Nummer“:“P7″,“Typ_kurz“:“QHA“,“Typ_lang“:“Querungshilfe anlegen“,“Zustand“:null,“Beschreibung“:“\/“,“Begründung“:null,“Sonstiges“:null,“Musterlösung 1″:“QHA_02″,“Musterlösung 2″:“QHA_08″,“Musterlösung 3″:“QHA_12″,“Notiz intern“:null,“Foto 1″:“605.png“,“Foto 2″:“606.png“,“Netzkategorie“:null},“geometry“:{„type“:“Point“,“coordinates“:[8.6520021068969281685667738202027976512908935546875,50.21880163459237422785008675418794155120849609375]}}

qw

3 Kommentare

  1. Kerstin Stepka / Antworten

    Der Grünzug entlang des Bachlaufs, den viele Anwohner bisher gerne als erholsamen Spazierweg in der Natur nutzen, würde nach diesem Plan als schmaler, reiner Durchgangsbereich mit verschärften Distanzproblemen abgewertet. Wo will man denn dort noch auf der Bank sitzen und in Ruhe Natur, Enten und die zahlreich umherlaufenden Igel und Eichhörnchen beobachten? Der gemütliche Plausch mit anderen und das entspannte Schnüffeln am grünen Bach-Wegesrand, ein Grundbedürfnis von Hunden, wären so auch nicht mehr möglich. Wieso sollen wir Anwohner, Fußgänger und Hundesteuerzahler unser direktes Umfeld und unsere Bedürfnisse den Radfahrern unterordnen? Bitte plant den Fahrradweg parallel hierzu und lasst uns Fußgängern diesen kleinen Grünzug entlang des Bachlaufs.

  2. CS / Antworten

    Autofahrer sagen: Kein Platz für Radfahrende, Fußgänger sagen: Kein Platz für Radfahrende. Hundebesitzer sagen: Kein Platz für Radfahrende. Lasst uns das Radfahren verbieten!

    Scheint alles wichtiger zu sein als radfahrende Kinder auf dem Schulweg.

  3. Matthias Bachmann / Antworten

    Die Querung muss auf jeden Fall verbessert werden, das gilt ür Radfahrer und Fußgänger gleichermaßen. Der kombinierte Fuß-/Radweg entlang des Bachlaufs ist keine gute Lösung, das ist aber ein anderes Problem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Ihr Kommentar wurde erfolgreich übermittelt und wird im weiteren Planungsprozess berücksichtigt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht alle von den Bürgerinnen und Bürgern eingebrachten Routen- bzw. Verbesserungsvorschläge mit in das Radverkehrskonzept aufgenommen werden können.

Das fertige Radverkehrskonzept sowie eine Übersicht der eingegangenen Meldungen der Online-Beteiligung werden nach Projektabschluss an dieser Stelle abrufbar sein.

Für eventuelle Rückfragen bitten wir Sie Ihre Kontaktdaten anzugeben. Ihre freiwilligen Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben (siehe Datenschutzerklärung).


Vielen Dank für Ihr Interesse!

Um die angegebene E-Mail Adresse auf Korrektheit zu überprüfen, wird im Laufe der nächsten Minuten eine E-Mail mit einem Bestätigungslink an Sie verschickt.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Ihre E-Mail-Adresse befindet sich bereits in unserem Verteiler zum Radverkehrskonzept des Landkreis Gotha.