Der Hochtaunuskreis leistet mit der Erstellung des Radverkehrskonzeptes einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Nahmobilität. Die Erstellung wird durch Mittel der Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der Nahmobilität finanziell unterstützt.

10103

13. September 2021 3 Kommentare

{„type“:“Feature“,“properties“:{„fid“:10103,“Nummer“:“B163″,“Typ_kurz“:“ARW“,“Typ_lang“:“Bestehenden Weg verbreitern“,“Zustand“:“Der bestehende straßenbegleiteden Weg ist deutlich zu schmal. Er ist für beide Fahrtrichtungen freigegeben.“,“Beschreibung“:“Verbreitern des betrachteten Weges zu einem den ERA-Regelmaßen entsprechenden Geh- und Radweg.“,“Begründung“:“Zu schmale Geh- und Radwege können zu Konflikten mit dem Fußverkehr führen. Dies wirkt sich negativ auf Attraktivität und Verkehrssicherheit für Radfahrende und zu Fuß Gehende aus. Im Begegnungsverkehr entstehen Probleme insbesondere bei Fahrrädern mit Anhängern oder Lastenfahrrädern.“,“Sonstiges“:“-„,“Foto 2″:“385″,“Straße“:“Sodener Straße“,“Gebietskörperschaft 1″:“Königstein“,“Gebietskörperschaft 2″:“-„,“Baulast“:“Bund“,“Netzkategorie“:“Regional – Radhauptnetz Hessen“,“Verbindung“:“Königstein – Kelkheim\/Bad Soden“,“B+R – Verbindung“:true,“Verkehrssicherheit-Ist“:“2″,“Verkehrssicherheit-Soll“:1,“Fahrkomfort-Ist“:“2″,“Fahrkomfort-Soll“:1,“Direktheit-Ist“:“2″,“Direktheit-Soll“:1,“Schutzgebiete“:“-„,“Länge“:653,“Katasternummer“:“160″,“Musterlösung 1″:null,“Musterlösung 2″:null,“Musterlösung 3″:null,“Notiz intern“:null,“Nummer_Hilfe“:“319″,“Nummer_Hilfe_2″:160,“Foto 1″:“386″,“Netzkategorie numerisch“:3,“Schulverbindung“:2,“DTV“:“20.600″,“Grunderwerb A“:“ja, 2 Grundstücke“,“Kosten“:390000,“Nummer Hilfe 3″:“160″,“Kartenausschnitt nah“:“N160″,“Kartenausschnitt fern“:“F160″,“Buergerbeteiligung“:3,“Kataster“:“B163″,“Bewertung Kommunen“:2},“geometry“:{„type“:“LineString“,“coordinates“:[[8.475039327352515527991272392682731151580810546875,50.17951683441605581492694909684360027313232421875],[8.4750755638786241519255781895481050014495849609375,50.17936981059079926126287318766117095947265625],[8.4752067509539994460965317557565867900848388671875,50.17899176227484048240512493066489696502685546875],[8.4752600457033704373088767169974744319915771484375,50.17872922696193427327671088278293609619140625],[8.4752436473189476373590878210961818695068359375,50.17843518569862482081589405424892902374267578125],[8.47514730681047012694762088358402252197265625,50.17807288236756591004450456239283084869384765625],[8.4742064495042708216487881145440042018890380859375,50.1742186449735783071446348913013935089111328125],[8.4741613539471103422329179011285305023193359375,50.1740978668431267806226969696581363677978515625],[8.4740832411261575174421523115597665309906005859375,50.1737216577272278072996414266526699066162109375]]}}

qw

3 Kommentare

  1. Moritz Wellenstein / Antworten

    Bitte eine sichere (und wenn Unstieg vom Auto auf Rad/Fuß erwünscht eine komfortable) Radverkehrsverbindung vom Kreisel zur neuen Kita am Hardtberg einplanen. Kinder können mit Lastenrad oder Anhänger gut zur Kita gebracht werden, wenn der Weg sicher und komfortabel ist. Deutliche Anreize wären sinnvoll. Dies könnte den KFZ Verkehr im Kreisel und der Bad Sodener Straße reduzieren und Parkplatzprobleme an der Kita abschwächen.

  2. Sebastian Helm / Antworten

    Die Gesamtbreite ist auf 250 cm ausgelegt: nach meinem Verständnis sollte dies also den Mindestanforderungen gem. https://www.stvo2go.de/mindestbreite-gemeinsamer-fuss-radwege/ entsprechen. Allerdings gibt es einzelne Verengungen durch bestimmte örtliche Gegebenheiten. Hierzu kann ich gerne einen Bericht mit Bildern und konkreten Messungen bereitstellen.

  3. Holm Schulze-Clewing / Antworten

    Die Beschilderung ist grob mangelhaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Ihr Kommentar wurde erfolgreich übermittelt und wird im weiteren Planungsprozess berücksichtigt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht alle von den Bürgerinnen und Bürgern eingebrachten Routen- bzw. Verbesserungsvorschläge mit in das Radverkehrskonzept aufgenommen werden können.

Das fertige Radverkehrskonzept sowie eine Übersicht der eingegangenen Meldungen der Online-Beteiligung werden nach Projektabschluss an dieser Stelle abrufbar sein.

Für eventuelle Rückfragen bitten wir Sie Ihre Kontaktdaten anzugeben. Ihre freiwilligen Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben (siehe Datenschutzerklärung).


Vielen Dank für Ihr Interesse!

Um die angegebene E-Mail Adresse auf Korrektheit zu überprüfen, wird im Laufe der nächsten Minuten eine E-Mail mit einem Bestätigungslink an Sie verschickt.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Ihre E-Mail-Adresse befindet sich bereits in unserem Verteiler zum Radverkehrskonzept des Landkreis Gotha.