Der Hochtaunuskreis leistet mit der Erstellung des Radverkehrskonzeptes einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Nahmobilität. Die Erstellung wird durch Mittel der Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der Nahmobilität finanziell unterstützt.

10012

13. September 2021 2 Kommentare

{„type“:“Feature“,“properties“:{„fid“:10012,“Nummer“:“S52″,“Typ_kurz“:“RSV“,“Typ_lang“:“Maßnahme Radschnellverbindung – siehe Machbarkeitsstudie“,“Zustand“:“\/“,“Beschreibung“:“\/“,“Begründung“:null,“Sonstiges“:“-„,“Foto 2″:“0″,“Straße“:null,“Gebietskörperschaft 1″:null,“Gebietskörperschaft 2″:“-„,“Baulast“:null,“Netzkategorie“:“Regional“,“Verbindung“:null,“B+R – Verbindung“:null,“Verkehrssicherheit-Ist“:null,“Verkehrssicherheit-Soll“:null,“Fahrkomfort-Ist“:null,“Fahrkomfort-Soll“:null,“Direktheit-Ist“:null,“Direktheit-Soll“:null,“Schutzgebiete“:null,“Länge“:638,“Katasternummer“:“105″,“Musterlösung 1″:null,“Musterlösung 2″:null,“Musterlösung 3″:null,“Notiz intern“:null,“Nummer_Hilfe“:“232″,“Nummer_Hilfe_2″:52,“Foto 1″:“0″,“Netzkategorie numerisch“:2,“Schulverbindung“:null,“DTV“:null,“Grunderwerb A“:null,“Kosten“:null,“Nummer Hilfe 3″:“52″,“Kartenausschnitt nah“:“N105″,“Kartenausschnitt fern“:“F105″,“Buergerbeteiligung“:null,“Kataster“:null,“Bewertung Kommunen“:null},“geometry“:{„type“:“LineString“,“coordinates“:[[8.5848729099907696848958948976360261440277099609375,50.1830761285327042742210323922336101531982421875],[8.5849135127404156975217119907028973102569580078125,50.18302749920827210416973684914410114288330078125],[8.5848024023950220140477540553547441959381103515625,50.18261125102452524515683762729167938232421875],[8.5847888098658273747787461616098880767822265625,50.182569687688072690434637479484081268310546875],[8.5846922211515508394086282351054251194000244140625,50.18225667380619370305794291198253631591796875],[8.58454962549132716276290011592209339141845703125,50.18172837275746900331796496175229549407958984375],[8.5845516421361853787175277830101549625396728515625,50.18171592713679984854024951346218585968017578125],[8.5844872333731547797697203350253403186798095703125,50.18168083207525143052407656796276569366455078125],[8.5841829509364568906448766938410699367523193359375,50.18123267757153627144361962564289569854736328125],[8.5836811758124991200702424976043403148651123046875,50.1805073573122371044519240967929363250732421875],[8.5843288517754814392901607789099216461181640625,50.180309493119096941882162354886531829833984375],[8.585410292374216822963717277161777019500732421875,50.17998225438577009072105283848941326141357421875],[8.5855415468770726050706798559986054897308349609375,50.1799826271290640988809172995388507843017578125],[8.5855426019164866602295660413801670074462890625,50.179974718755858020813320763409137725830078125],[8.585707764257687557574172387830913066864013671875,50.178826780087405268204747699201107025146484375],[8.585776241158423971455704304389655590057373046875,50.1783056786078276445550727657973766326904296875],[8.585782281846832120209001004695892333984375,50.17828675270521188167549553327262401580810546875]]}}

qw

2 Kommentare

  1. Josef Aumüller / Antworten

    Die Route in Oberursel-Stierstadt führt durch eine Verkehrsberuhigte Zone, dort kommt es heute schon zu vielen gefährlichen Situatuinen zwischen KFZ/Radfahrern/Fussgängern. An den Kreuzungen Taunustr./Stierstädter Str. sowie Gartenstr./Steinbacher Str./ Stierstädter Str. wird diese Route zu häufigen Unfällen zwischen KZ und Radfahrern führen. Eine Umplanung der Route wäre sinnvoll um Unfälle zu vermeiden.

  2. Michael Horn / Antworten

    Bei einem Radschnellweg sollte es ähnlich einer Autobahn keine 90° Abbiegungen geben. Es muss ein eigenständiger Weg ohne viele Kreuzungen geplant werden. Aus meiner Sicht kann das durch ein Wohngebiet nicht klappen. Der Radschnellweg sollte östlich von Weißkirchen und Bommersheim durch das Feld nach Bad Homburg gehen mit enstsprechenden Zuwegen aus Stierstadt und Bommersheim.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Ihr Kommentar wurde erfolgreich übermittelt und wird im weiteren Planungsprozess berücksichtigt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht alle von den Bürgerinnen und Bürgern eingebrachten Routen- bzw. Verbesserungsvorschläge mit in das Radverkehrskonzept aufgenommen werden können.

Das fertige Radverkehrskonzept sowie eine Übersicht der eingegangenen Meldungen der Online-Beteiligung werden nach Projektabschluss an dieser Stelle abrufbar sein.

Für eventuelle Rückfragen bitten wir Sie Ihre Kontaktdaten anzugeben. Ihre freiwilligen Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben (siehe Datenschutzerklärung).


Vielen Dank für Ihr Interesse!

Um die angegebene E-Mail Adresse auf Korrektheit zu überprüfen, wird im Laufe der nächsten Minuten eine E-Mail mit einem Bestätigungslink an Sie verschickt.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Ihre E-Mail-Adresse befindet sich bereits in unserem Verteiler zum Radverkehrskonzept des Landkreis Gotha.