Der Hochtaunuskreis leistet mit der Erstellung des Radverkehrskonzeptes einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Nahmobilität. Die Erstellung wird durch Mittel der Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der Nahmobilität finanziell unterstützt.

4133

13. September 2021 4 Kommentare

{„type“:“Feature“,“properties“:{„fid“:4133,“Nummer“:“S43″,“Typ_kurz“:“FST“,“Typ_lang“:“Fahrradstraße anordnen“,“Zustand“:“Tempo-30-Zone. Es bestehen keine Radverkehrsanlagen. „,“Beschreibung“:“Ausweisen und umgestalten als Fahrradstraße. Anliegender Kfz-Verkehr bleibt durch Zusatzzeichen „Anlieger frei“ weiter zugelassen. Zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt 30 km\/h. Aufhebung der Rechts-vor-Links-Regelung. Es sind Maßnahmen zur Vermeidung von Kfz-Durchgangsverkehr zu treffen (Modale Filter, gegenläufige Einbahnstraßen etc.).“,“Begründung“:null,“Sonstiges“:“-„,“Foto 2″:“615″,“Straße“:null,“Gebietskörperschaft 1″:null,“Gebietskörperschaft 2″:“-„,“Baulast“:null,“Netzkategorie“:“Nahräumlich“,“Verbindung“:“Nahräumlich“,“B+R – Verbindung“:null,“Verkehrssicherheit-Ist“:null,“Verkehrssicherheit-Soll“:1,“Fahrkomfort-Ist“:null,“Fahrkomfort-Soll“:1,“Direktheit-Ist“:null,“Direktheit-Soll“:1,“Schutzgebiete“:null,“Länge“:1439,“Katasternummer“:“093″,“Musterlösung 1″:“FST_02″,“Musterlösung 2″:null,“Musterlösung 3″:null,“Notiz intern“:null,“Nummer_Hilfe“:“204″,“Nummer_Hilfe_2″:43,“Foto 1″:“614″,“Netzkategorie numerisch“:1,“Schulverbindung“:null,“DTV“:null,“Grunderwerb A“:null,“Kosten“:null,“Nummer Hilfe 3″:“43″,“Kartenausschnitt nah“:“N093″,“Kartenausschnitt fern“:“F093″,“Buergerbeteiligung“:null,“Kataster“:null,“Bewertung Kommunen“:null},“geometry“:{„type“:“LineString“,“coordinates“:[[8.5738043183028533889000755152665078639984130859375,50.21132078198085224585156538523733615875244140625],[8.573872496142360688509143074043095111846923828125,50.21122970883516956064340774901211261749267578125],[8.5753076952137465838177377008832991123199462890625,50.2106917603347397971447207964956760406494140625],[8.5749346038303091432908331626094877719879150390625,50.21031508198530701747586135752499103546142578125],[8.5777559608219480224988728878088295459747314453125,50.2088875382208783548776409588754177093505859375],[8.578672647209121038258672342635691165924072265625,50.20845079255656884242853266187012195587158203125],[8.5794059963188598061378797865472733974456787109375,50.20805315496814813513992703519761562347412109375],[8.580506019983470622491950052790343761444091796875,50.20751210178088541624674689956009387969970703125],[8.58121899828460499293214525096118450164794921875,50.2071600879799007088877260684967041015625],[8.5821795427633080777241048053838312625885009765625,50.2066785828075836661810171790421009063720703125],[8.5823343000556580051352284499444067478179931640625,50.20678362590283683175584883429110050201416015625],[8.583128761591208188974633230827748775482177734375,50.20620996369432731398774194531142711639404296875],[8.5837398858493241249334460007958114147186279296875,50.205786231499104133035871200263500213623046875],[8.584361195511743147790184593759477138519287109375,50.2053559764977563872889732010662555694580078125],[8.585298252707520560988996294327080249786376953125,50.20469754845601784154496272094547748565673828125],[8.5858177083269193730075130588375031948089599609375,50.2043129179714213705665315501391887664794921875],[8.58645938879794101694642449729144573211669921875,50.2038696111951452394350781105458736419677734375],[8.5873985434240562852892253431491553783416748046875,50.20322275416504709255605121143162250518798828125],[8.5869398013584667950226503307931125164031982421875,50.2028754136826620424471911974251270294189453125]]}}

qw

4 Kommentare

  1. Dominik Eichel / Antworten

    Neue Maßnahmen sollten auch auf stärkere Regulierung des Gehwegparkens abzielen (siehe unschöne Situation auf den Bildern; Behinderung von zu Fuß Gehenden + Dooringgefahr auf der Straße)

    1. L.May / Antworten

      Es gibt auch Menschen, die auf das Auto angewiesen sind und einen Parkplatz in Wohnungsnähe brauchen (Nur ganz wenige Schwerbehinderte und schwer Gehbehinderte bekommen das Recht, einen Schwerbehinderten-Parkplatz zu beantragen. Ein Radfahrer kann auch mal absteigen und schieben.

    2. F. Pientka / Antworten

      Ich finde auch, dass viel zu viel auf dem Gehweg geparkt wird. Teilweise sind die Wege so zugeparkt, dass Kinder auf Laufrädern die Autos nicht mehr passieren können und die Straßenseite wechseln müssen.
      Wegen der niedrigen Bordsteine wird der Gehweg von Autofahrern sogar zum Ausweichen bei Gegenverkehr benutzt.
      Mit kleinen Kindern auf dem Weg zur Kita in der Ebertstraße finde ich das total gefährlich.

  2. K. Kuhlau-Krabbe / Antworten

    Ich finde die Lösung über Anwohnerparkausweise gut (gerne mit regelmäßigen Kontrollen durch die Stadt). Durch die neue Wohnanlage der Alten Leipziger sind auf der Straße alle Parkplätze weg trotz Tiefgarage.
    Spannend finde ich: wie wird sichergestellt, dass nur 30 gefahren wird? Aktuell ist die Erich-Ollenhauer eher eine Rennstrecke für Autos mit 50-60 km/h, ohne Rücksicht auf Rechts-vor-Links und gerne mal mit plattgefahrenen Haustieren. Wird es Blumenkübel geben? Erhöhungen im Boden, um das Rasen unattraktiv zu machen? Wird endlich auch kontrolliert?
    Neue Bauprojekte sollten zudem mit ausreichend Parkplätzen in der TG kalkulieren: leider hat mittlerweile jede Familie 2 PKWs, die sie irgendwo abstellen wird.
    Und wenn es eine Radstraße wird: halten sich dann die Radfahrer ebenfalls an Verkehrsregeln und fahren nicht mehr auf dem Bürgersteig?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Ihr Kommentar wurde erfolgreich übermittelt und wird im weiteren Planungsprozess berücksichtigt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht alle von den Bürgerinnen und Bürgern eingebrachten Routen- bzw. Verbesserungsvorschläge mit in das Radverkehrskonzept aufgenommen werden können.

Das fertige Radverkehrskonzept sowie eine Übersicht der eingegangenen Meldungen der Online-Beteiligung werden nach Projektabschluss an dieser Stelle abrufbar sein.

Für eventuelle Rückfragen bitten wir Sie Ihre Kontaktdaten anzugeben. Ihre freiwilligen Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben (siehe Datenschutzerklärung).


Vielen Dank für Ihr Interesse!

Um die angegebene E-Mail Adresse auf Korrektheit zu überprüfen, wird im Laufe der nächsten Minuten eine E-Mail mit einem Bestätigungslink an Sie verschickt.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Ihre E-Mail-Adresse befindet sich bereits in unserem Verteiler zum Radverkehrskonzept des Landkreis Gotha.